Allgemeines Storyboard

Bevor die Szenen am Computer erstellt werden können, bedarf es immer einem Storyboard, das den grundlegenden Aufbau der Umgebung und vor allem die Kameraeinstellungen zeigt. Das ist besonders wichtig, damit alle einen Eindruck gewinnen, in welche Richtung das Projekt verlaufen soll. Des Weiteren bietet ein Storyboard eine gute Grundlage für das spätere Animieren der einzelnen Sequenzen.

Wie man den Bildern entnehmen kann, wird ein Storyboard für eine Kuppel, wie es der Mediendom ist, nicht wie sonst üblich auf einem 16:9 - Format gezeichnet, sondern direkt auf einer runden Vorlage. Diese kann dann wiederum eins zu eins an die Kuppel geworfen werden und somit einen noch authentischeren ersten Einblick gewähren.

Storyboard für die Kuppel

Nach dem das Storyboard gezeichnet ist, wird sie noch einmal eingepflegt in eine Vorlage, die einen Blick von einem der Sitze im Mediendom zeigt. So hat zum einen den kompletten Überblick und zum anderen einen Eindruck, was man als Zuschauen, der dort gerade sitzt, sehen würde.